Bodenleben

Nachdem auf vielen Flächen unserer Felder das Gemüse für heuer schon geerntet wurde und wir davon Woche für Woche satt werden, sind jetzt wieder die Bodenlebewesen an der Reihe gefüttert zu werden.

Um unsere Böden auf lange Sicht fruchtbar zu halten, pflanzen wir nach dem Gemüse Zwischenfrüchte. Dadurch werden die Bodenlebewesen ernährt und gefördert. Regenwurm und Co. fühlen sich im Schatten der Pflanzen viel wohler als auf einem unbewachsenen Acker. Der Boden wird durch die Wurzeln gelockert und durch den Klee in der Zwischenfrucht mit Stickstoff angereichert. Außerdem schützen die Pflanzen den Boden im Winter vor Erosion.

Letzte Beiträge

© Solawi Tannberg | 2017 | Impressum | Datenschutz