Auf unserem Hof wird allerhand Gemüse für unsere Mitglieder produziert - von A wie Apfel bis Z wie Zwiebel. Bestimmt sind die richtigen Zutaten für jede Küche dabei. Bei der Bestellung der Gärten sind wir streng mit uns selbst, daher haben wir uns selbst die Tannberg-Richtlinien auferlegt. Weiters befindet sich der Hof gerade in der Umstellungsphase auf einen zertifizierten BIO-Betrieb gemäß der Richtlinien der Austria Bio Garantie. Mehr dazu unter Downloads!

 

Da uns Saatguterhaltung am Herzen liegt, wird darauf ein besonderes Augenmerk gelegt und die Artenvielfalt gefördert. Die Natur ist unser Taktgeber und wir halten sehr wenig von „Überregulierung“ und „künstlichen Eingriffen“.

 

 

Hier könnt ihr euch unsere Richtlinien durchsehen:
Tannberg Richtlinien.pdf
PDF-Dokument [102.6 KB]

Ein weiteres erklärtes Ziel der SOLAWI ist es, alte Obstsorten zu schützen, pflegen und deren Fortbestand zu sichern. Wir haben mit diesem Projekt bereits begonnen und der Zwetschken- und Pflaumengarten von Martin Mayer ist der erste Beweis dafür.

 

In Zusammenarbeit mit anderen Gleichgesinnten, wie zum Beispiel dem Hortus Verein, versuchen wir dieses Ziel auch umzusetzen und werden in den nächsten einige Projekte in dieser Richtung starten. 

 

Für Information bezüglich des ersten Versuchs findet ihr hier mehr:

http://www.obsterlebnisgarten.at/reiching.php
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SOLAWI-Tannberg