Ein großes Ziel und auch eine große Herausforderung ist es, unser Konzept mit anderen Projekten zu verbinden und so auch gemeinsam Synergien zu nutzen um unsere Philosophie zu verbreiten.

Martin Mayer

 

Ein wichtiger Partner unserer SOLAWI ist Dr. Martin Mayer, der sowohl im organisatorischen Aufbau, als auch mit seinem Sortenerhaltungsgarten Reiching/Waldzell dabei ist. Obstsortenerhaltung hat in Österreich eine sehr lange Tradition und Martin Mayer lässt diese mit seinem Zwetschken- und Pflaumensortenversuch wieder aufleben. Rund 123 verschiedene Sorten wachsen hier auf 650 Meter Seehöhe und werden auf ihre Standorteignung untersucht. Dieser Versuch trägt bereits Früchte und ist auch ein Projekt des Vereins "Hortus" aus Ranshofen.

Arche Noah

 

Seit mehr als 25 Jahren setzen sich Menschen im Verein ARCHE NOAH für den Erhalt und die Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt ein. Der Verein ARCHE NOAH entstand 1989 (Geschichte des Vereins) auf Initiative von GärtnerInnen, BäuerInnen und JournalistInnen, die das Saatgut als Grundlage der Ernährung buchstäblich wieder in die eigenen Hände nehmen wollten.

ÖIPK - Anglberger

 

Da es ja eines unserer erklärten Ziele ist, die alten Traditionen wieder zum Leben zu erwecken, ist auch die Partnerschaft mit der Barbara und Andi Anglberger eine ganz besondere. Diese sind Mitglieder beim ÖIPK (http://www.pferdekraft.at/) und können bereits verloren geglaubtes Wissen im Bereich "arbeiten mit Pferden" vermitteln. 

Reinsaat

 

ReinSaat bemüht sich seit 1998 um ein umfangreiches Angebot an Sorten für den Erwerbsgartenbau und für Hausgärten, die den Bedürfnissen der biologischen Wirtschaftsweise angepasst sind. Dabei geht es uns vor allem darum, Qualität, die sich in Aussehen, Geschmack und Aroma zeigt, mit Ertragssicherheit zu verbinden. ReinSaat produziert seit 18 Jahren Saatgut für Gemüse, Blumen und Kräuter. Derzeit werden 600 ausschließlich samenfeste Sorten angeboten, von denen 450 aktiv weiterentwickelt werden. So wird eine Alternative zum Hybridsaatgut, das derzeit den Markt beherrscht, geboten.

Effektive Mikroorganismen

 

[Mikroorganismen]: Mikroskopisch kleine und vielfach nützliche Lebewesen, die mit 70 % den größten Anteil an lebender Materie darstellen.

Effektive Mikroorganismen (EM) sind eine flüssige Mischkultur, die aus Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien und Hefen bestehen. Diese EM Bakterien sind die Basis für alle Produkte von Multikraft, die durch Fermentation entstehen. Bei der Fermentierung werden organische Stoffe (wie etwa Kräuter, Zuckerrohrmelasse usw.) durch Enzyme oder Mikroorganismen umgewandelt.

Imkerei Fink

 

Ein Frühling, so wie wir ihn kennen, wäre ohne diese kleinen und fleißigen Helfer undenkbar. Die Bienen sind für unsere Mutter Nattur von immensen Wert. Deshalb werden wir mit der Imkerei Fink zusammenarbeiten. Wir profitieren von diesen fleißigen Helfern und Herr Fink weiß es auch zu schätzen, dass wir keine Pestizide verwenden und wir können somit etwas bieten, was heutzutage nur noch sehr selten vorkommt, ein gesundes und unbehandeltes Ökosystem.

Die Imkerei Fink
Folder Imkerei Fink.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Monika Mairinger

 

Nachdem unsere Obstbäume noch im Wachsen sind und der Ertrag nicht ausreicht, um alle unsere Mitglieder zu Versorgen, waren wir auf der Suche nach einem Partnerbetrieb, der uns mit Obst aus dem eigenen Anbau versorgt. Monika Mairinger ist aus der Gemeinde Mettmach und hat einen wunderschönen und ertragreichen Obstgarten und wird uns mit frischem Obst aus dem Innviertel versorgen. Vielen Dank Monika für deine Mitarbeit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SOLAWI-Tannberg